Corona-Erwerbsersatz

(Letzte Aktualisierung 17.02.2022)

Am 02. Februar 2022 sind die Entschädigungen für Quarantänefälle ausgelaufen. Die Leistungen der Corona-Erwerbsausfallentschädigung infolge Ausfalls der Kinderbetreuung, Veranstaltungsverbot und Betriebsschliessung werden ab 17. Februar 2022 aufgehoben. Lediglich besonders gefährdete Personen haben bis zum 31. März 2022 weiterhin Anspruch auf die Entschädigung. Personen in arbeitgeberähnlicher Stellung und Selbstständigerwerbende (sowie deren mitarbeitende Ehegatten und eingetragene Partner/Partnerinnen), die im Veranstaltungsbereich tätig sind und eine erhebliche Einschränkung der Erwerbstätigkeit erfahren, haben bis 30. Juni 2022 Anspruch auf die Entschädigung.

Online-Anmeldung:

Anmeldefrist: Die Leistungen können spätestens bis zum Ende des dritten Monats nach deren Aufhebung geltend gemacht werden: Übersicht über die Fristen im Detail.

Mehr Informationen finden Sie hier:   

Merkblatt: "6.13 – Corona Erwerbsersatzentschädigung für Ansprüche ab dem 17. September 2020"

Fragen und Antworten: Link BSV

Corona: Auswirkungen auf die Sozialversicherungen im internationalen Kontext: Link BSV

Anschrift
AUSGLEICHSKASSE ARBEITGEBER BASEL
Viaduktstr. 42
4002 Basel
Telefon 061 285 22 22
Telefax 061 285 22 33
E-Mail info.ak40@ak40.ch
Öffnungszeiten
Schalter
08:30-11:45 13:30-16:30
Telefonzentrale
07:45-12:00 13:30-17:00