Startseite   Für Arbeitgebende   Mitarbeitende im Ausland / aus dem Ausland 
Mitarbeitende im Ausland / aus dem Ausland

Sie beschäftigen eine Person, die gleichzeitig in mehreren Staaten (CH-EU bzw. EFTA) er­werbs­tätig ist

Die Versicherungsunterstellung ist je nach Fall verschieden. Für weitere Informationen klicken Sie auf die Seite gleichzeitige Erwerbstätigkeit in mehreren Staaten.

Sie möchten eine Mitarbeiterin oder einen Mitarbeiter für eine befristete Zeit in einen Ver­trags­staat entsenden

Informationen zum Vorgehen bezüglich Sozialver­sicherungs­unterstellung finden Sie auf der Seite Entsendung in einen Vertragsstaat.

Sie möchten eine Mitarbeiterin oder einen Mitarbeiter in einen Nicht­vertrags­staat entsenden

Informationen zum Vorgehen bezüglich Sozial­versicherungs­unterstellung finden Sie auf der Seite freiwillige Weiterführung der obligatorischen Versicherung.

Sie möchten eine Person aus dem Ausland für eine befristete Zeit in der Schweiz be­schäf­ti­gen

Wird diese Person von ihrem Arbeitgeber in einem Vertragsstaat in die Schweiz ent­sandt, kann sie weiterhin im Ursprungsland versichert bleiben. Ein entsprechender Nachweis der ausländischen Versicherung ist vorzulegen. Arbeitet diese Person während weniger als drei aufeinander folgenden Monaten pro Kalenderjahr in der Schweiz und wird dafür vollum­fänglich von ihrem ausländischen Arbeitgeber entlöhnt, ist sie aufgrund der gesetzlichen Be­stimmungen (unabhängig vom Bestehen eines Staatsvertrages) nicht in der Schweiz versi­chert. Auskünfte zu konkreten Fällen erteilen wir Ihnen gerne am Telefon.

Anschrift
AUSGLEICHSKASSE ARBEITGEBER BASEL
Viaduktstr. 42
4002 Basel
Telefon 061 285 22 22
Telefax 061 285 22 33
E-Mail info.ak40@ak40.ch
Öffnungszeiten
Schalter
08:30-11:45 13:30-16:30
Telefonzentrale
07:45-12:00 13:30-17:00